Deutsche Europapokalergebnisse zur Debatte

      Ich denke mitlerweile ist des Uefa Cup aus deutscher Sicht echt drin.

      Bayern wird Getafe schon packen und von Leverkusen bin ich zur Zeit auch mehr als überzeugt. Hamburg ist in dem Punkt einfach nicht so spielstark wie zu Beginn der Saison.

      Was unsere Schalker betrifft, naja, die werden wohl ausscheiden. Obwohl grade die Schalker Spielart den Ronaldinhos und Co. nicht gefallen dürfte.
      Vielleicht lässt sich auswärts ein 0:0 erkämpfen und daheim ein 1:0 Sieg .... *Wenn man mal träumen darf* :D
      Dass sie zuerst zu Hause spielen, gerät Schalke meiner Meinung nach zum Vorteil. Barcelona wird vielleicht etwas unmotiviert aufs Rückspiel warten, Schalke hingegen wird von Anfang an alles geben.
      Andersherum würde Schalke im Hinspiel in Barcelona total passiv das eigene Tor sichern, was sicher nicht gelingen würde. Mit einem 0:2 o.ä. im Schlepptau würde Schalke dann im Rück-Heimspiel anrennen und routiniert ausgekontert werden.
      Mit dem Heimspiel zuerst, darf aber im Hinspiel auf einen müden Kick gehofft werden, aus dem Schalke vielleicht einen Punkt rettet.

      Für Leverkusen gilt übrigens das Gegenteil. Für die wäre es besser zuerst auswärts zu spielen. Die zeigen in Hinspielen nämlich meist eine sehr verhaltene, taktisch ausgebremste Vorstellung. Und das Rückspiel in St. Petersburg wird hart.

      Bei Bayern ist das alles egal, die können sich eh nur selber schlagen.
      Leverkusen hat 100% das wahr gemacht, was ich befürchtet hatte, und weshalb ich es zunächst für besser gehalten hätte, wenn Hamburg an Leverkusens Stelle ins Viertelfinal eingezogen wär. Leverkusen ist immer für einen pomadigen, von Verunsicherung geprägten Eiertanz gut und genau der war gegen St. Petersburg mal wieder dran. Boah, da wäre Hamburg imens besser gewesen.

      Schalke war nicht anders zu erwarten, mit dem von mir erhofften glücklichen Unentschieden ist es knapp nix geworden. Da ist die Enttäuschung nur mäßig.

      Bayern hat ja schon ein paar mal so gespielt, zB. gegen Bolton. Gegentor in der letzen Minute ist natürlich Pech, der LEistungsabfall in Halbzeit 2 allerdings dumm. Besser die deutschen Mannschaften haben erst im forgeschrittenen Verlauf des Wettbewerbs Pech oder Muffesausen, als gleich von Beginn an, wie in den letzten Jahren. Die Chancen stehen für Bayern weiterhin ganz gut, dass sie in Getafe trotzdem weiterkommen. Wenn sie das nicht tun, wärs aber wirklich blamabel.

      Aus 5-Jahres-Wertungs-Perspektive ist von Leverkusen und Schalke auch in den Rückspielen nix mehr zu erwarten. Leverkusen wird in Russland sicher nicht wie etwa Anderlecht in München nochmal gewinnen. Dazu sind die zu scheiße.
      Schalke wird ohnehin kein Land sehen und wird froh sein wenn die Niederlage nur mit 2 Toren Differenz ausfällt.
      Tjoa,
      Schalke hat sich nun verabschiedet...

      Was mich dabei RICHTIG aufregt, ist, dass man mal wieder alles schön redet.
      "Die erste Halbzeit war toll", "die Kräfte haben am Schluss nachgelassen", "gegen Barca kann man schon mal ausscheiden".....herrgott, ich kann dieses hohle Gelaber und Genöle nicht mehr hören!

      Habt Ihr diesen Mist, den Sat1 da gestern produziert hat, mal bisschen aufmerksam verfolgt?
      Der Kommentator hat glaub ich noch nie ein Fußballspiel kommentiert, die Interviews nach dem Spiel waren ein Witz und BAH...was hat Schalke da bitteschön für einen Mist zusammengegurkt??!?!

      Heute morgen liest man auf der kicker-Website schon wieder, dass Schnusenberg durchaus den Geldbeutel für einen teueren Spieler aufmachen würde--->FRESSE du inkompetenter Fettsack!!
      Sorry, aber ich schieb grad echt nen Hals, wann begreift Schalke endlich mal, dass Geld nicht zwingend (Betonung auf "zwingend") Titel gewinnt?

      Wer 1997 das Auftreten der Schalker noch im Hinterkopf hat, der wird mir zustimmen, dass DAS ein anderer Fight war, ein Stemmen gegen eine Niederlage; das, was wir gestern Abend gesehen haben, war wieder mal ein Armutszeugnis für den deutschen (?!?) Fußball - unfähig, einen Pass 5 Meter weit zum eigenen Mitspieler zu bringen.

      Ich wenn Schalke-Mitglied wäre, würde ich diesem Schnusenberg eigenhändig sein fettes Maul stopfen...

      SO, jetzt geht's mir besser, ich hoffe, Ihr verzeiht mir diesen Dampfablass ;) :)
      die deutschen kommentare waehrend dem spiel und die interviews danach sind sowieso laecherlich.

      hoer mal suedamerikanische spiele an. wenn der kommentator waehrend dem spiel 10 sekunden ruhig ist wird er grad gemeuchelt *g*

      und bei interviews nach dem spiel ist es aehnlich, der spieler darf ja nur "ja" oder "nein" sagen. aeh, "si" bzw "no" ;)
      Zunächst einmal freue ich mich, dass mal wer anders als ich hier die Initiative ergreift. :D

      Zum Gesicht wahren hat das 0:1 in Barcelona allemal gereicht. Das Problem ist, dass man wahrscheinlich nicht erst im NAchhinein mit einer bloßen Blamagenverhinderung zufrieden ist, sondern wohl auch schon im Vorfeld. Womit wir wieder bei der vielbeschworenen Psyche deutscher MAnnschaften sind. Soviel sei bemerkt: Für Bayern wäre ein Ausscheiden auch gegen Barcelona inakzeptabel gewesen. Egal mit welchen Ergebnissen. Der Verdacht sei geäußert, dass der mäßige Erfolg deutscher Mannschaften außer Bayern, an deren gemäßigten Ehrgeiz liegt.

      Der ganze Schalke Führungsstab hat sein Unvermögen bereits im Umgang mit Mirko Slomka zur Schau gestellt. Die gehören wirklich alle mal aussortiert! Viel wichtiger als 1 (!) teurer Spieler, wäre ein seriöses, ruhiges, stabiles und professionelles Umfeld. Dass nicht nach 3 Niederlagen in Folge in einer ansonsten - den Umständen entsprechend - jedenfalls mehr als befriedigend laufenden Saison, alles in Frage stellt.
      3:3 auswaerts nach 1:3 rueckstand...

      nunja, das in einer verlaengerungshalbzeit zu haemmern is schon was^^also 2 tore pro team!

      aber mit dem 3:3 kamen die bayern ja nach dem 1:1 daheim weiter.

      auch wenn es knapp war - frage ist nur fuer wen.
      getafe ist entweder knapp ausgeschieden oder bayern knapp weitergekommen. eventuell beides.
      nunja, getafe ist auch kein "noname-club".

      nur... das mit unterzahl von getafe is lustig^^
      Datt war das erbärmlichste Spiel der Bayern, wo ich in dieser Saison gesehen habe. Teilweise war das ein Offenbarungseid. Die standen nach dem Platzverweis für Getafe total neben sich, mit dem Herz so tief in der Hose, dasses wohl schon im Socken steckte, oder so...
      Das war über weite Strecken wirklich nicht mit anzusehen: Ständig ist wer ausgerutscht, dilletantischste Fehlpässe, Null komma Null Bewegung ohne Ball, immer wieder Abseits.
      Ich habe sowohl in der 85. Minute als auch in der 110. Minute die Fernsehqual beendet, habe dann aber doch nochmal reingeluckt und mich einem wahren Wunder gegenübergesehen.

      Ich verteidige hier ja ansonsten immer die Bayern gegenüber jedweder Miesmacherrei. Aber dieses Spiel war von der ersten bis zur letzten Minute alles reiner DUSEL! 100% DUSEL. Da war nix und alles Glück!

      Es ist ja nicht so, dass ich mich nicht trotzdem freuen würde. Ganz im Gegenteil. Aber was Bayern da zusammengegurkt hat war soooo schockierend. Das hätte man von Leverkusen oder Schalke erwartet, und selbst bei denen wäre dieses Ausmaß noch bestürzend gewesen. Ich war zwischenzeitlich wirklich so dermaßen enttäuscht und desillusioniert...

      Dass Bayern das noch geschaft hat ist wohl höhere Fügung. Wie heißt es so schön: Wer solche Spiele gewinnt, der wird Meister. Wenns danach ginge war das gegen Getafe heute bereits das Endspiel und jetzt folgt bloß noch die Kür.

      Ach ja... Leverkusen mit einem erfreulichen Achtungserfolg ausgeschieden. Hätte ich denen nicht zugetraut (siehe oben) und daher für mich das schönste Ergebnis aus deutscher Sicht in dieser Runde. Bei Bayern hat die Freude noch kein Platz, fürs erste bin ich noch ne Weile schockiert verblüfft, um nicht zu sagen: Baff.
      muaha. die wo^^
      aha, also kommst wohl auch aus dem rheinneckareck bzw weiterer umkreis...^^

      naja... kennen wir das nich? bayerndusel? is doch schon ein eigenes wort das sicher noch mal in den duden aufgenommen wird...^^

      seit ich denken kann hat bayern so spiele die eigtl haetten verloren werden muessen.

      mehr als alle andere...^^
      Ok, eigentlich wurde ja schon alles gesagt...

      Letzten Endes freu ich mich natürlich das die Bayern weiter sind und wir damit noch einen Deutschen Vertretrer im Rennen haben.


      Aber das Spiel gestern, völlig unverständlich.
      Getafe wollte weiter kommen und Bayern offensichtlich nicht. Wie kann man als Titelfavorit so auftreten, unbegreiflich.
      Original von REIK
      das problem war der frühe platzverweis, durch den getafe noch tiefer stand als vorher schon! wär der nicht gewesen hätte bayern das dinge wohl schon in 90 min alles klar gemacht!




      Aber von einer 10 Mann starken Mannschaft darf man sich nicht so vorführen lassen.
      Vor allem da es sich "nur" um Getafe handelt und nicht um einen Top Verein.
      Original von Harlekin
      Original von REIK
      das problem war der frühe platzverweis, durch den getafe noch tiefer stand als vorher schon! wär der nicht gewesen hätte bayern das dinge wohl schon in 90 min alles klar gemacht!




      Aber von einer 10 Mann starken Mannschaft darf man sich nicht so vorführen lassen.
      Vor allem da es sich "nur" um Getafe handelt und nicht um einen Top Verein.


      unter vorführen versteh ich was anderes, als ein paar konter (na ok die letzten 5 min der regulären hatte sie bissel mehr vom spiel, aber nur weil sie beim hinten drin stehn kräfte sparen konnten). im end effekt war es ein mehr als verdientes ergebniss, hätte man sich nicht so dämlich angestellt. besonders die abwehr, die schon öfter solche auftritte im uefa-cup hatte.
      Original von Scanner
      muaha. die wo^^
      aha, also kommst wohl auch aus dem rheinneckareck bzw weiterer umkreis...^^


      Ich komme aus Hannover!
      Als langweiliges reines Hochdeutsch zur Muttersprache Habender, bin ich aber ganz neidisch auf Dialekte. MAnchmal adaptiere ich dann so Sachen. Wenn ich Sätze mit "die wo" formuliere, denke ich dabei eignetlich immer an Klinsmann. ;)