Deutsches Abschneiden bei der EM zur Debatte

      Deutsches Abschneiden bei der EM zur Debatte

      Habe den Thread hier mal vorsorglich eingerichtet, da man die Nominierungen und letzten Testspieleindrücke ja schonmal integrieren kann.

      Was mir nämlich auf der Seele brennt: Ich finde das der Klinsi-Aufbruch-Geist unter Löw zunehmend einem Berti Vogts ähnlichem Duckmäusertum weicht. Und gerade jetzt zu Löw's erstem Turnier spitzt sich das besonders zu!

      Löws gnadenloses festhalten an bewährten Kräften wie LEhmann oder Metzelder zum einen. Zum anderen Löws letzte Nominierungen der letzten 3 freien Kaderplätze. Da hat er aber auch exakt die 3 Spieler nach Hause geschickt, die ich mitgenommen hätte. Jede einzelne Entscheidung zeugt dabei wieder von Feigheit und wäre von Vogts genauso getroffen worden:

      1. David Odonkor: Hat im Vereinsfußball noch nie sonderlich was gebracht und 2 aüßerst bescheidene Jahre im Abstiegskampf bei Betis Sevilla verbracht. Der absolut einzige Vorteil gegenüber Marko Marin besteht darin, dass er schon bei der WM dabei war und Klinsi sich auch schonmal für ihn entschieden hat.

      2. Oliver Neuville: Die Entscheidung für ihn ist noch am ehesten zu rationalisieren, da er gegenüber Helmes eher der spielende Typ ist, und als sowieso überwiegend zuschauender, eher die gut gelaunte Papa-Rolle im Team einnehmen kann. Ähnlich wie Nowotny 2006. Trotzdem ist das auch ein sehr Klinsmann untypisches und Vogts ähnliches Zeichen gegen die Zukunft. Das Team von 2008 hat einen erfahrenen Spieler im Hintergrund auch viel weniger nötig als der noch sehr junge Haufen 2006.

      3. Pjotr Trochowski: So wie ich auch schon Schweini für ziemlich überschätzt halte, ist Trochowski nur die nochmal in allen Punkten schlechtere Kopie von Schweini. Trochowski halte ich für äußerst bieder und sehr torungefährlich. Alles was für ihn spricht, ist dass er schon öfters dabei war. Als zusätzliche Offensivkraft wäre Marin die viel bessere Variante gewesen und in allen übrigen Punkten Jones, der für ein strapaziöses Turnier wesentlich geeignetere Typ. Jones ist ein Kämpferrauhbein wie einst Jeremies, der gruppendynamisch sowohl außerhalb als auch auf dem Platz etwas hätte reißen können.

      Ich lass mich ja gerne eines besseren belehren, wenn das mit Jogi's Truppe alles super läuft. Aber für den Moment bin ich sehr unzufrieden und glaube eher weniger an ein überdurchschnittliches Abschneiden.
      Warum sprichst du mir da nur aus der Seele :) ?


      Vor allem eine Aussage von Löw in puncto Lehmann: "Er soll sich die Spielpraxis in den beiden Testspielen holen" ... Hallo, gehts noch?. Von unserer Nr.1 im Tor erwarte ich da schon ein wenig mehr. Warum nicht mal den Schritt wagen und den Adler ins Tor stellen, oder von mir aus den Enke. Aber Lehmann ist einfach nicht mehr auf der Höhe.

      Trochowski kann ich auch nicht nachvollziehen. Halte nicht viel von dem Spieler, und hätte mir eher einen Jones gewünscht, ein ähnliches Kampfschwein wie Gattuso, vor dem die Gegner einfach mal ein wenig Muffensausen bekommen.

      Den Marin muss ich gestehen, kannte ich zuvor gar nicht, aber was ich gesehen habe hat mich eigentlich schon überzeugt. Schade das er nicht dabei ist.

      Zu unserem Opa Neuville muss man nicht viel sagen, wozu ist der eigentlich dabei?
      Ach lefthandy,
      Du triffst den Punkt mal wieder auf den Nagel ;)

      Die 3, die Löw da nach Hause geschickt hat, sind meiner bescheidenen Meinung nach sehr talentierte Kicker und insbesondere Helmes und Marin hätten wieder bisschen frischen Schwung reingebracht.

      Ich hab das 2:2 zwar nicht gesehen, aber das Ergebnis langt mir im Endeffekt...

      Ich denke, dass man gut beraten ist, Adler schon mal Turnierluft schnuppern zu lassen, denn 2010 ist ruckzuck da und will man da Lehmann mit 40 nochmal im Tor sehen? Ich nicht...
      Also ich hätte für die EM sowieso Enke ins Tor gestellt. Auch ich hätte die 3 mitgenommen,sozusagen als Überraschung für unsere Gegner.....naja jetzt kams halt anders....werden wir Europameister hat Löw alles richtig gemacht,wenn nicht,dann..........

      [schild]sind wir nicht ins Finale gekommen :)[/schild]
      Freut mich ja, auf so breite Zustimmung zu stoßen. ;)

      An Lehmann festzuhalten ist echt soooo unnötig. Kein anderes Land als Deutschland hat so viele Weltklassetorwarte in Reserve, und dann muß gerade Deutschland einen Ersatztorwart aufstellen.

      Das ist haargenau das Gegenteil von Klinsmanns Geist. Der hat das Denkmal Kahn gegen alle Widerstände aufgrund einer kleinen Formschwäche zu Recht gegen den damals bärenstarken Lehmann ausgewechselt. Löw schafft es hingegen nicht den rechten Zeitpunkt zu finden, den keinen Denkmalstatus besitzenden Lehmann gegen offensichtlich stärkere Konkurrenten auszuwechseln. Oder den anderen überhaupt mal ne Chance zu geben. Klinsi hatte ja auch nur einen Konkurrenzkampf zwischen Kahn und Lehmann eröffnet. Konkurrenzkampf findet Löw hingegen scheiße. Der legt sich vollkommen unbedrängt auf einen Wackelkanditaten fest. Dabei hätte er die Rückendeckung der gesamten Nation gehabt. Mittlerweile würde ein Torwartwechsel zu sehr seine Autorität untergraben. Alles so eine hanebüchene Situation, in die sich ein selbstbewusst visionärer Klinsmann nie gebracht hätte.

      Mit Metzelder ist es ähnlich. Mangels aderer Ideen, oder mangels Mut andere Ideen umzusetzen, werden alle Hoffnungen darauf gesetzt, alte Geister zu beschwören. Das ist ein Eiertanz, der sich im Selbstbewusstsein des Teams niederschlagen wird. Ich wette die deutsche Mannschaft wird bei der EM ganz ähnlich wie unter Völler und Skibbe auftreten. Einfach weil Löw und Bierhoff mittlerweile eine ähnlich biedere Aura verströmen.
      Zum Spiel heute...

      Nach der ersten Halbzeit war ich schon fast wieder auf 180. Also in dieser Form brauchen wir gar nicht glauben, das wir auch nur die Gruppenphase überstehen.

      Am Ende siegten wir zwar mit 2:1, angeblich verdient, aber eher glücklich.

      Kurany am rumstolpern, die Ecken eine reinste Katastrophe und Fehlpässe ohne Ende. Ich weiss nicht so recht, überzeugen konnten mich unsere Mannen bisher nicht.


      Und was sich bemerkbar macht, Bernd Schneider fehlt an allen Ecken und Enden. Ein Kreativmoment würde unserer Truppe wirklich gut zu Gesicht stehen. Wer könnte diese Rolle einnehmen?
      Nun,
      ich habe das Spiel eingeschaltet, als es 0:1 stand und ich hab leider auch kein spielerisches Moment ausmachen können...

      Wer wirklich kreativ sein soll? Gute Frage, denn man ist wieder so drauf, dass es "Ballack schon richten wird", so mein Gefühl zur Lage.

      Podolski als offensiven Midfielder links zu bringen finde ich gar nicht sooo blöd, schließlich kann er im Bedarfsfall nach vorn aufrücken, das meiner Meinung nach einer der wenigen positiven Punkte.
      Ideenlos, kraftlos und unansehnlich, so mein Fazit der Begegnung. Bisschen lächerlich fand ich dann, dass man in der Schalke-Arena dann "oh wie ist das schön" anspielt - total daneben, wenn ihr mich fragt.

      Jaaa, die Lehmann-Debatte....ich bin mir nicht sicher, ob ich das schon mal irgendwann anders geschrieben habe, aber ich packe diesen Menschen von Grund auf nicht, denn der meint mit seiner fortgeschrittenen Jugend immer noch, auf Vereine / Verträge pokern zu müssen - das zeugt von Überheblichkeit und nicht mehr angebrachter Arroganz, leider Usus bei Hernn Lehmann.

      Diese Testspiele finde ich generell total deplatziert, ein Spiel vor großer Kulisse hätte gelangt, nein, man spricht dann davon, dass die Kicker noch nicht wirklich topfit sind. Was soll das denn bitteschön? Unmittelbar nach der Saison sind natürlich alle putzmunter und geiern nur darauf, Konditionseinheiten zu bolzen-->witzlos!

      Wahrscheinlich wird das wieder mal ein Turnier, in dem die Deutschen weit kommen, weil sie einfach die Deutschen sind, aber glanzvoll wird das nicht anzusehen, so sehe ich das.
      Jupp, dann schreib ich auch mal was zum Spiel.

      Auf einer verhaltenen Ebene hat es mich schon etwas zuversichtlicher gestimmt. Sicher mag da Wunschdenken mit im Spiel sein.

      Immerhin stimmte die Moral und mit dem Siegtreffer vermochten sie mich sogar positiv zu überraschen. Und das kommt selten vor! Allerdings hatten sie ja zuvor meine Erwartungen auch systematisch runtergeschraubt.

      Bei so Vorbereitungsspielen direkt vorm Turnier will man sich natürlich auch nicht allzusehr verausgaben und sich vor allem nicht verletzen. Es geht mal wieder um nix, aber die Presse sitzt einem im Nacken. Man müsste mal schauen, ob solche Vorbereitungsspiele überhaupt jemals besser zugunsten von Deutschland ausgegangen wären. Vor einigen Jahren war es noch DfB Gewohnheit das letzte Vorbereitungsspiel vorm Turnier gegen Gegner wie Liechtenstein oder Luxembourg zu bestreiten. Das sollte man dann fairer Weise berücksichtigen.

      So viel zur Verteidung der Jogi-Truppe. Eine wirkliche Trendwende sehe ich natürlich auch nicht. Vielmehr schien mir der Auftritt gegen Serbien zu bestätigen, dass sich die Nationalelf in einem ähnlichem Zustand befindet, wie unter Völler und Skibbe. Insofern ist GernotP rechtzugeben: Wahrscheinlich kommt man einiger MAßen weit (vielleicht auch nicht), es wird aber alles verhalten und bieder dreinschauen. Und im Endeffekt wird man zu keinem Zeitpunkt eine realistische Aussicht auf den Titel gehabt haben. So auch weiterhin meine Prognose.

      Ich muß aber zugeben, dass ich die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben habe, dass Jogi es uns allen zeigen wird. Aber wie gesagt, Wunschdenken und so....
      Entweder sie versagen völlig, oder es läuft gut und wir stehen mindestens im Halbfinale, dazwischen wirds glaube ich nix geben.

      Irgendwie habe ich aber ein verdammt schlechtes Gefühl, habe beide Spiele (Weißrussland und Serbien) gesehen und bin nicht überzeugt.

      Übrigens gebe ich den Tipp ab, dass Frankreich Europameister wird und Italien in der Gruppe als 3. hinter Frankreich und den Niederlanden abschmirgelt.

      Mysticus
      Es ist jedenfalls vieles möglich bei dieser EM. So richtige Topfavoriten gibts keine.

      Gut möglich das Frankreich Europameister wird. Italien könntes's aber genauso werden. Aber ebenso können auch beide schon in der Gruppe scheitern. Ich würde mich über alles nicht wundern.
      Deutschland, die Niederlande und Portugal sind ebenfalls aussichtsreich (Spanien hingegen wäre immer eine Überraschung!). Mit Kroatien, Rumänien und Russland gibts die üblichen osteuropäischen Geheimfavoriten (von Tschechien halte ich schon seit Jahren nix mehr). Und nicht zu vergessen sind die griechischen Titelverteidiger!

      Das indifferente Teilnehmerfeld sollte Deutschlands Chancen erhöhen. Schließlich ist die Neigung des Fußballgotts, bei gleicher Eignung stets die Deutschen gewinnen zu lassen, eindrucksvoll belegt.
      Diskussion 'Schweinsteiger oder Podolski'

      Wenn Jogi eine stringente Philosophie verfolgt, wird morgen auf jeden Fall Schweini auflaufen.
      Grund: Poldi bringt viel mehr, Schweini war aber sonst immer dabei.

      Man darf sich ja drüber freuen das Schweini überhaupt mal zur Diskussion steht. Aber warum erst 3 Tage vorm Start ins Endrundenturnier? Ist ja nicht so, dass Schweini zuletzt in seinen Leistungen noch arg abgestürzt wäre. Für mich macht das alles einen höchst unbefriedigenden Eindruck. Wenn dann morgen trotzdem Schweini aufm Platz steht, würde das den Vogel sprichwörtlich abschießen.
      Wird der nie im Leben tun!

      Schweinsteiger ist nicht kreativ! Seine Stärken sind eher Dynamik, Schnelligkeit und Distanzschuss. Im Spielaufbau ist er eher ein Risikofaktor, also nie und nimmer die treibende Kraft!

      Wenn es um Bernd Schneider-ähnliche Fähigkeiten geht, könnte Poldi die allesamt besser als Schweini. Zudem ist er torgefährlicher als Schneider und Schweini zusammen.

      Zugegeben hat man im offensivenMittelfeld kaum Alternativen. Trochowski ist jawohl gar nix und Marin wurde vorsichtshalber zu Hause gelassen. Im Eröffnungsspiel in der Startelf hätte aber auch selbst ich nicht Marin bringen wollen.

      Ansonsten hätte es höchstens noch Roberto Hilbert gegeben, den man hätte mitnehmen können. Oder - Ha Ha - Mesut Özil. Andere deutsche Kicker fürs Offensive Mittelfeld gibts nicht. Die beiden letzgenannten hätte ich allerdings eher mitgenommen als Trochowski!

      Oder gleich Steffen Hoffmann, den Kapitän von Rapid Wien! Der hat da 10 Tore und 25 (!) Vorlagen diese Saison gemacht und ist nebenbei Meister geworden. Und er hätte quasi Heimspiel im finale gehabt. Klinsmann hätte den bestimmt als Überraschung aus dem Hut gezaubert. Löw hingegen wiederholt einfach die letzte Klinsmann-Überraschung, die dadurch natürlich keine mehr ist, ohne dass sie irgendeine andere Rechtfertigung gewonnen hätte (Odonkor).
      Ich stimme deinem Einganspost voll zu, Lefthandy. Löw hat bei seiner Entscheidung dem Zukunftsgedanken leider wenig Rechnung getragen.

      Nach wie vor an einem Metzelder festhalten, einen Odonkor nominieren sowie dadurch belebende Elemente wie Marin oder Jones rauszukicken, halte ich für völlig falsch. Schade, Löw's Entscheidung war m.E. nicht weise.

      Achso, heute abend Deutschland - Polen: 1:3 ;)
      Also da stimm ich nicht mit überein, Lefthandy.

      Denke Schweinsteiger ist schon einer der Kreativkräfte im Team, denke nicht das Podolski dem gleich kommt. Und Ballak seh ich auch nicht in der Kreativrolle.

      Alternativ gibt es ja noch Odonkor und Hitzelsberger, wobei zweiterer eher defensiv agiert, aber auf der anderen Seite immer für Gefahr aus der zweiten Reihe sorgt.


      Aber wir lassen uns mal überraschen und tippen mag ich ein wenig spektakuläres 2:1 für 'schland.
      Sehe ich ja weitgehend genauso. Hitzlsberger find ich top, ist halt bloß defensiv, aber sehr torgefährlich. Ballack ist auch wirklich kein Spielmacher, war ich schon immer der Meinung. Ansonsten aber gerade in der Form seines Lebens und seinerseits sehr torgefährlich. Schweini und Odonkor sind aber genausowenig Spielmacher. Mag schon sein, dass alle anderen Mittelfeldspieler (außer Ballack) noch weniger kreativ sind als Schweini, aber auf den minimalen Unterschied kommts dann auch nicht mehr drauf an. Poldi ist im Spielaufbau min. genausogut. Hat er meine ich jedes Mal bewiesen, wenn er mal im Mittelfeld eingesetzt wurde. Ich fänd Poldi auf der Schweini-Position auf jeden Fall besser als Schweini selber. Ausserdem wär dann Platz im Sturm für Gomez, und der wär jawohl ein echter Gewinn!

      Schweini ist schon noch besser als Odonkor oder Trochowski, das heißt aber nicht viel...

      Ich glaube auch nicht dass Schland verliert. Unentschieden oder knapper Sieg für uns're, aber kein schönes Spiel.
      2:0 für Deutschland - mich hat's positiv überrascht.

      Podolski war - wie von mir prognostiziert - die überaus richtige Wahl. Schweini hat nach seiner Einwechslung wie üblich ein paar Bälle versemmelt, man muss ihm aber zu Gute halten, sich beim 2:0 produktiv eingebracht zu haben. Ich wollte ihm ja auch weiß gott nicht alles absprechen.

      Ich würde mich freuen, wenn Löw mich auch im weiteren Turnierverlauf als grundlosen Miesmacher enttarnt. Ich müsste dann zwar etwas angewidert mein anscheinend fortgeschrittenes Deutschsein zur Kenntnis nehmen, aber lieber wär's mir allemal, wenn's so weiterginge.

      Meinetwegen kann Schweini auch gerne noch EM-Torschützenkönig werden und sich als Spielgestalter vor dem Herrn profilieren. Egal! Sollen sie mich alle eines besseren belehren!