ANti Bayern Forum

      Meine AntiPhatie.........

      .......... wird gegen diesen ScheissVerein (tote Hosen)
      immer grösser siehe O.Kahn am Wochenende die Aktion gegen Klose und Ballack gegen Fahrenhorst!!!!!!


      Was für Eltern muss man haben um so verdorben zu sein einen Vertrag zu unterschreiben bei diesem ScheissVerein !!!!!!!
      das schlimme ist,der fc bayern oder einer seiner spieler wird nicht mal nachträglich für solche vergehen am gegenspieler bestraft.siehe ötzi mit seinem nackengriff an brdaric.oder damals beim spiel in do****** mit seinem karate sprung oder als er herrlich anknabbern wollte..oder jetzt diese saison in bremen.



      bayern und dfb.
      Tja...

      wenn man natürlich zig Leute in Gremien des DFB sitzen hat, wird eben manches etwas "anders" gehandhabt.

      Die Problematik ist leider gottes die, dass das Management des FCB in den letzten 30 Jahren wirklich gut war und immer noch ist.

      Ich denke mir in bösen Momenten immer "wenn der Hoeneß mal nimmer ist, geht es der BuLi besser".

      Und jetzt, wo ein gewisser Herr Assauer ähnliche Taktiken verfolgt, sind die Bayern die ersten, die die Klappe aufreißen und nach Luft schnappen.

      In den nächsten Jahren könnte das noch sehr, sehr interessant werden!
      darauf warte ich ja.wenn der hoeness,aus welchen gründen auch immer,nimmer manager des fcb ist,geht es nicht nur der bundesliga besser,sondern vielen vielen tausend fans ebenfalls :D



      das assauer jetzt so ziemlich die gleichen taktiken bevorzugt ist wohl auch als wink mit dem zaunpfahl zu verstehen.aber die klappe aufreißen,das konnten die bayern ja schon immer ganz gut.wenn sie nach luftschnappen,hoffe ich das deren sauerstoff schon bald aufgebraucht ist.vor einigen wochen kamen die ersten attacken vom hoeness.
      Hey Jungs,

      Schaut's Euch mal aus Gaudi die letzten ca 20 Posts an... :D :D :D

      Also: Der FC Bayern...
      Was Uli Hoeneß da unten geschaffen hat, verdient großen Respekt, mit 28 als Jungmanager ins kalte Wasser geworfen zu werden und es trotzdem zu schaffen, das ist schon beeindruckend.

      Man merkt allerdings, dass der Zahn der Zeit (okok, 3€) auch nicht an ihm und auch nicht an Beckerbauer und Rummenigge vorbeigeht. Manager wie Assauer a.D. können mittlerweile ebensolche "Arschlöcher" sein, wie Hoeneß es konnte - will heisen, aufstrebenden Vereinen die Schlüsselspieler wegkaufen.

      Leider sind immer noch viele Spieler mit zu wenig Intelligenz ausgestattet, dass sie belauschen, dass die Chance, beim FC Bayern JEMAND zu werden vielleicht 30/70 ist, bestenfalls 50/50. Und wo spielt man dann 2006/2007? Bei einem Verein, der mehr Verzweiflung als seine gewohnte Souveränität an den Tag legt.

      Ist schon eine clevere Strategie, die die Bayern verfolgen: betreiben ne eigene Spielerzucht, lassen sie bei Vereinen wie Stuttgart, Ulm, Burghausen uswusf Spielpraxis sammeln und ziehen sie ihnen dann wieder ab (Leihbasis). ABER: auch die werden sich irgendwann überlegen, ob es Ihnen das taugt, wenn dann ein Spieler nach dem anderen für zig Millionen geholt wird, der eigentlich nur Mittelmaß ist.

      Damit es bei den Bayern nicht Richtung Mittelmaß geht, müssen neue Köpfe her, die ersten einleitenden Schritte werden mit Scholl, Kahn und einigen Altgedienten ja schon getan...
      So ungern ich auch die Bayern hab, aber trotzdem... sie kommen wieder - keine Bange!

      Jedoch muss ich auch sagen, dass die Bayern wirklich zweifelhafte Neuverpflichtungen zu verbuchen haben.

      Was ich allerdings bestreite ist, dass "Altgediente" gehen müssen. Sowohl Kahn und vorallem Scholl sind immernoch Spitzenspieler, deren Abgang bedeutet nichts gutes für den FCB!
      Gerade für junge Spieler profitieren von den "Alten", was auch für die Nationalmannschaft von Bedeutung ist...