1. FC Nürnberg

      Original von Nobby2301
      Wenn Bayern und Bremen weiter so schwächeln könnte sogar der 3. Platz möglich sein.


      Tja, wenn das Wörtchen "WENN" nicht wäre...

      3€ :rolleyes:


      Die Leistungsträger von Nürnberg sind bestimmt schon in den Blickpunkt anderer Vereine gerückt (Mintal, Vittek, Galasek). In Italien besteht ein Interesse von verschiedenen Vereinen. Diese Spieler haben aber langfristige Verträge (clever vom Manager) und kosten daher Ablöse bei einem sofortigen Verkauf. Ich denke die Vereine warten, bis diese Spieler ablösefrei sind und werden dann zuschlagen. Ich gehe davon aus, dass der Club die nächste Saison im UEFA-Cup spielt. Entweder als Pokalsieger oder als 4. oder 5. der Liga.

      Nürnberg ist wirklich sehr stark. Ich habe mir alle spiele der Mainzer angesehen (Stadion oder Fernsehen) und Nürnberg war bisher (in 2007) die stärkste Mannschaft. Gut die Mainzer haben auch noch keine so starken Gegner gehabt (Schalke, Stuttgart, Bremen und München kommen noch), aber mit Nürnberg und Berlin hat man zwei Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel schon geschlagen. Die Mainzer Serie beruht darauf, das Mainz unterschätzt wird. Berlin und Nürnberg haben eine Halbzeit verpennt. Dortmund hat in Mainz überheblich gespielt, nachdem man eine Woche zuvor gegen München gewonnen hatte. Frei nach dem Motto: Wir haben die Bayern geschlagen, wer ist Mainz? In Bochum hat man vorher angekündigt: Wir schießen Mainz in die zweite Liga. Prompt eine Heimniederlage kassiert. Eine Mannschaft, die Mainz nicht unterschätzt, gewinnt auch gegen Mainz.
      :D jaaa, auch ich bin ein Sympatisant der Mainzer, ich geb's ja zu :]
      Klopp hat kräftige einstecken dürfen umso mehr ehrt es sein Tun, dass er mit dem Team den Hintern wieder hochbekommen hat, wenngleich die Hysterie um Zidan bissal nervt.

      Nunja, Mintal, Vittek und Galasek sind eigentlich genau die drei Spieler, die nicht wirklich im Blickpunkt stehen dürften. Mintal wird wohl nie mehr richtig werden, weil bei dem Bub eine Angst mit unterschwingt, WENN er denn mal wieder gegen den Ball treten darf. So stark, wie er mal, wird er nie mehr, dazu braucht man kein Psychologe sein. Galasek ist in der Tat Leistungsträger, allerdings ob seines Alters für andere Vereine eher uninteressant, zudem liegt seine Heimat geographisch gesehen nicht wirklich weit vom Frankenland entfernt. Robert Vittek hat nun zum zweiten mal in seiner Zeit beim Club das Problem, dass er Ladehemmung hat, was ihn aber für das Spiel des FCN nicht wirklich unwertvoller macht, aber eben auch nicht interessant genug, dass man für ihn eine hohe Ablöse zahlt.

      Interessanter sind meiner Meinung nach eher Spieler wie Saenko, Mnari und - ja - Raphael Schäfer.
      Schäfer ist bereits für gutes Geld verkauft, was rationell betrachtet kein Schaden ist, da der Club noch nie ein Torhüterproblem hatte und da auch aus der Jugend aus dem vollen schöpfen könnte.
      Mnari wäre ein herber Verlust, da er zwar unscheinbar, aber ungemein effektiv spielt und zudem in einem wechselfähigen Alter ist. Bei Saenko ist es so, dass er gerade für ausländische Vereine interessant sein könnte, aber ob seiner exzentrischen Ader nicht immer einfach zu handeln ist.

      Wie Du schon sagst, das Management arbeitet clever, WENN ein Verein einen Kicker vom Club haben möchte, dann kostet das echtes Geld.

      Sollte das Team tatsächlich in den UEFA-Cup kommen, ist es natürlich auch einfacher, nen guten Spieler mal zu halten, weil a) die Perspektive stimmt und b) auch mal Geld da ist, um dem Burschen mehr Gehalt zu bieten.

      Ihr werdet es miterleben: es kommt der Tag, an dem der Club die Bayern überholt - nicht heuer, nicht nächstes Jahr, aber spätestens am Anfang des nächsten Jahrzehnts ist es so weit!
      Original von GernotP
      Ihr werdet es miterleben: es kommt der Tag, an dem der Club die Bayern überholt - nicht heuer, nicht nächstes Jahr, aber spätestens am Anfang des nächsten Jahrzehnts ist es so weit!


      Dann satz werd ich ausdrucken rahmen und an die wand hängen :D

      Der Club sollte bei aller euphorie aufpassen das sie das nächste Jahrzehnt nicht in Liga 2 verbringen.

      Denn ich glaub nicht das ein andere Trainer an Hans Meyer seine erfolge anknüpfen kann ;)
      [/quote]Denn ich glaub nicht das ein andere Trainer an Hans Meyer seine erfolge anknüpfen kann ;)[/quote]

      Veto!

      Jürgen Klopp hat die Fähigkeiten. Nicht umsonst sind Jürgen Klopp und Hans Meyer gute Freunde. Klopp weiss genau, was Meyer in Nürnberg leistet und umgedreht genauso. Das einzige, was nicht passen könnte, wenn Klopp in Nürnberg wäre, wäre das Umfeld in Nürnberg. Aber, was, wäre, wenn... ist mir doch ein wenig zu viel. Meyer bleibt in Nürnberg und Klopp in Mainz und dann "schaun' mer mal...".

      Die Wahrheit liegt immernoch auf dem Platz.

      3€ :rolleyes:
      Original von REIK

      Der Club sollte bei aller euphorie aufpassen das sie das nächste Jahrzehnt nicht in Liga 2 verbringen.

      Denn ich glaub nicht das ein andere Trainer an Hans Meyer seine erfolge anknüpfen kann ;)


      Ich mach's relativ kurz, auch, wenn ich ne dreiseitige Antwort parat hätte :D :D :D :D

      Club:-Skepsis schwingt bei jedem klugen Anhänger mit, das liegt in der Sache der Natur beim AEW
      -ist stabilisiert, haben ein MODERNES, intaktes Management, junges Team und die Fehler der Vergangenheit sind bereinigt (Hotel, Schiedsrichterskandale, Eigentorskandale, urkomische Vertragsauflösungen uswusf)
      -Michael A Roth ist weitestgehend stillgelegt
      -sportliche Konstanz resultiert aus nem intakten Umfeld, DAS war in Nürnberg 2 Jahrzehnte lang eines der Hauptprobleme
      -Spieler, die zwar nicht so doll sind, aber nen Namen haben, werden für gutes Geld verscherbelt (Schäfer, Kießling), Schlüsselspieler gehalten

      Warum dann die Bayern überholen - Wunschgedanke? Euphorie?
      Nope! Ich bin der Meinung, dass die Großmeister der Großkotzigkeit und Arroganz von der Säbener Straße ihren zugegebenermaßen beeindruckenden Leistungszenit überschritten haben und immer fragwürdigere Aktionen abliefern (Magath/Hitzfeld, fragwürdige Einkäufe für die kommende Saison).
      Langfristig wird sich das rächen, genauso, wie es sich bei Dortmung gerächt hat und wie es bei Schalke kommen wird.

      Finanziell kommt so schnell nichts an den FCB ran, da haben sie in der Tat hervorragende Arbeit geleistet, aber sportlich wird es so schnell keinen Titel mehr geben, scho gar nicht einen großen...

      Es tut sich was im Staate Dänemark...*g*...3€...
      naja,ich denke ein gutes beispiel zeigt ja schon die aktuelle saison.für die bayern ist das doch eine katastrophe wie es bisher gelaufen ist.

      und magath/hitzfeld: tjaha,da haben sich die bayern wohl nicht wirklich einen gefallen mit getan.wenn man deren eigenen aussagen glauben schenken darf,und platz 3 als saisonziel ausgibt,dann hätte man auch genauso gut an magath festhalten können.denn so wie es im moment beim fcb läuft hätte magath auch nicht weniger drausgemacht.aber es sind ja noch 11 spieltage.
      Das denke ich auch... es sind noch 11Spieltage... 33 mögliche Punkte! Selbst der Club kann noch absteigen :D
      Nein Spaß beiseite... Ich gebe Reik völlig recht, der Club ist keine feste Größe im deutschen Fußball! Und an Bayern ist vorbeizuziehen ist wohl ein großer Wunschtraum.

      Man sollte beim Club aufpassen, dass die momentan guten Spieler nicht ganz schnell wieder durchschnitt werden.
      Mintal hat beispielsweise eine gute Saison gespielt und wir von einigen immernoch als Leistungsträger genannt...

      So sehr ich es dem Club gönne... ich glaube nicht, dass sie längerfristig konstant auf hohem Niveau spielen können, wenn erstmal der Europacup kommt, deutlich mehr Spiele gespielt werden müssen... da sind schon einige Vereine dran gescheitert!
      Wow,
      ich hab ganz offensichtlich ne qualitativ durchaus vorzeigbare Unterhaltung entfacht, finde ich astrein bärenstark!!!

      Dass der Club keine feste Größe im dt. Fußball ist, nehme ich nicht hin - einigen wir uns auf "nicht etabliert", weil das würde den Verlauf der letzten 10 Jahre am signifikantesten beinhalten.

      Ich schrieb ja schon einmal, dass der Club am Saisonende die Quali für den EC schaffen KANN. WENN dies geschehen sollte, dann könnte in der Tat eine Reihe Probleme kommen. Allerdings sag ich ganz ehrlich, dass mir solche Probleme lieber sind, als das kontinuierliche Bangen, ob wir in der Liga bleiben oder nicht.

      Dass Vereine abstürzen können, sehen wir in der Bundesliga, aber auch in allen übrigen Ligen in Europa - Geld und Arroganz sind immer noch nicht alles und gerade deswegen ist alles möglich.

      Kloar muss ich einräumen, dass sich zB Freiburg nach der Saison, als sie Dritter wurden, massiv hart getan haben, aber DAS sind für den Club bis zum 34. Spieltag nachwievor Träumereien - noch vor 5 Jahren wäre die Denke (vor allem im Präsidium) so gewesen, dass man am 24. Spieltag auf Platz 5 stehend quasi schon qualifiziert ist - Ihr versteht?

      Bayern überholen...da muss ich glaub ich mal in einer ruhigen Minute ne Abhandlung schreiben... :D :D :D

      Die Saison ist eben NICHT wie eine Katastrophe gelaufen, sondern sie läuft sogar noch relativ gut für den FC Bayern!!! Dazu mehr inner anderen Kategorie, weil das hier ist dem Club seine, SO 8)
      loooool,

      in der Tat hab ich heute schon nen Gedanken verschwendet, den 1000er voll zu machen, aber ich hab arbeitstechnisch grad weng Leerlauf, drum kann ich mich mal wieder weng mehr um MS kümmern :] :] :]

      Bin doch auch bei angeregten Diskussionen immer kompromissbereit, auch, wenn's um den Club geht 8)
      Soderlein,
      zu Beginn der neuen Saison ein kurzer Abriss zu "meinem" Club, zum Altehrwürdigen und zur wiederauferstandenen Legende, die lebt wie noch nie.

      Zunächst einmal sei gesagt, dass ich diese Saison auf die Frage, wo der FCN am Saisonende landen wird, in einen tiefen und langen Denkprozess gerate.
      Zudem werden wir Nürnberger / Franken und Anhänger des Clubs mit einem neuen Phänomen konfrontiert: das Tanzen auf 3 Hochzeiten.

      Gut, dass wir einen Hans Meyer haben, einen fein verstärkten Kader und ein Umfeld, in dem Ruhe herrscht. Die Euphoriewellen in Nürnberg sind Dank dem 2:4 gegen Schalke geglättet und man geht wieder zum Realismus über.

      Ich würde mir wünschen, dass die Zwischenrunde des UEFA-CUP's erreicht wird, in der Liga gesichtertes Mittelfeld angesagt ist und das Geträume von der Pokalverteidigung mal gemäß Franz Beckenbauer gehandelt wird (Ball flach halten..)...

      Schön wäre auch, dass auch aus den restlichen Köpfen der Fangemeinden die proletarische (aber in den vergangenen 30 Jahren immer wieder richtige) Meinung "där Glubb is a Däbb" verschwindet.

      Titel wird es dieses Jahr keine für den 1.FCN geben, da bin ich mir sicher.
      Wie sagt man so schön? Eine richtungsweisende Saison!